Zum Inhalt springen

Fackelanlagen

Langlebigkeit durch hochwertigste Materialien.

Flare.jpg
Typ FA 600, Durchsatzleistung: 600 m³/h

Die AAT-Fackeln der Typen FA 50-1800 werden für die Verbrennung von Bio-, Klär. oder Deponiegas verwendet.

Die Fackeln werden komplett aus Edelstahl gefertigt, was sie robust gegenüber Witterungseinflüssen und Hitze macht.

Die teilverdeckte Verbrennung schützt die Flamme vor Wind und verhindert Ausfälle.

Um eine einfache Handhabung und ein Höchstmaß an Sicherheit gewährleisten zu können, sind AAT-Fackelanlagen mit einer vollautomatischen Zündung und einer Flammüberwachung ausgestattet.

Qualitativ hochwertige und zertifizierte Komponenten, sowie eine ausgereifte Steuerung sorgen für höchste Sicherheit und Verfügbarkeit.

AAT-Fackelanlagen werden komplett, inklusive Montagematerial geliefert und können einfach, auch durch lokales Fachpersonal, montiert und in Betrieb genommen werden.

 

 

Fackel_FA_250.jpg
Typ FA 250, Durchsatzleistung: 250 m³/h

Details:

  • Durchsatz: 50-1.800 m³/h
  • Material: Edelstahl 1.440X (SS316)
  • Gasdruck > 25 mbar
  • Kondensatauslass mittels Kugelhahn DVGW
  • Handklappe
  • Motorventil
  • Flammdurchschlagssicherung ATEX
  • Automatische Zündeinrichtung
  • Temperaturmessung mittels Thermoelement
  • Verbrennungstemperatur. ca. 900°C
  • Seilabspannung
  • Automatische-, manuelle- und halbautomatische Steuerung
  • Vor-Ort Schaltschrank für Automatikbetrieb
  • Schalldruckpegel: 65db (A) bei 10 m Abstand

Optionen:

Die Fackeln können auch mit einem Frost- bzw. Witterungsschutz, sowie als isolierte oder Hochtemperaturausführung (ca. 1100°C) geliefert werden. Auch Fackeln mit total verdeckter Verbrennung können geliefert werden.